Benutzer Passwort
Registrieren  Passwort vergessen
Home | | Termine | Hengststationen | Jungzüchter | Aktuelles Impressum Kontakt
Brillante Reise zu den "Blauen Pferden"

Ausfahrt in das Jütland begeisterte Züchter und Pferdefreunde

Im November war es wieder soweit, die diesjährige Ausfahrt des Körbezirkes Segeberg vom Holsteiner Verband stand an. Perfekt organisiert von Familie Horns und den Delegierten startete die Reise am 16.November 2013 um 7 Uhr in Bredenbekshorst. Nachdem wir gute zwei Stunden in Richtung Norden unterwegs waren, machten wir einen Stopp an einem großen Rasthof, um die, von Familie Schramm liebevoll belegten äußerst schmackhaften Brötchen bei heißen Kaffee und Kakao zu verzehren. Alle waren gespannt, was einen auf dem Gestüt Blue Hors erwarten würde.

Angekommen (und vor allen Dingen ausgeschlafen) wurden wir sehr herzlich von einer deutschen Mitarbeiterin der dänischen Hengststation begrüßt. Vorbei an dem alten Herrenhaus ging es zunächst in den Hengststall, in dem uns der Gestütsleiter, der noch vor 20 Jahren beim Holsteiner Verband tätig war, freundlich willkommen hieß. Uns wurde von der Geschichte des Gestütes, den Bedeckungen, der Hengstauswahl und besonderen Pferden des Hofes berichtet. Natürlich bekamen wir in dem Stall auch die beiden stark umjubelten Hengste der Hannoveraner Körung, St.Moritz Jr. x Don Schufro und Fürstenball x Dacaprio zu Gesicht, die vom Gestüt Blue Hors erworben wurden.

Weiter ging es vorbei an den Hengst- und Reitpferdepaddocks, durch den Stutenstall zu den gerade im Bau befindlichen neuen Ställen und Anlagen mit denen auf dem Gelände ein modernes Trainingszentrum entstehen wird, welches Zucht und Sport verbinden soll. Auch von innen durften wir einen Blick in die neuen Gebäude werfen, die interessiert und mit kritischen Blicken und Kommentaren begutachtet wurden.

Nachfolgend ging es in einen weiteren Stall, in dem wir in nahezu jeder Box ein Pferd antrafen. Einige wurden für das an diesem Wochenende stattfindende Dressurturnier in der glamourösen Halle des Gestütes fertig eingeflochten und geputzt. So hatten wir auch die Möglichkeit eines der momentanen Aushängeschilder des Gestütes, unter dem Sattel zu betrachten, den Hengst Blue Hors Zack. Manch einen begeisterte die Vorstellung, andere fanden die vor der Halle stehende Bronzestatue des weltbekannten Vererbers Blue Hors Don Schufro dann doch reizvoller, als „Zack“ mit seinem Reiter, aber wir wissen ja: auch hier unterscheiden sich die Geschmäcker.

Es folgte das Mittagessen in dem Bistro der Halle, denn so manch einem begnadeten Züchter, dessen Essen sonst schon pünktlich um zwölf auf dem Tisch steht, knurrte bereits der Magen. Nach guter Kost und erfrischenden Getränk waren wir dann alle wieder voll auf „Zack“. Anknüpfend ging es zu der gerade fertig gestellten Führanlage mit integrierten Longierzirkel, der mit Hackschnitzeln und vielleicht auch bald mit Pferdemist betriebenen „Heizung“ des Betriebes und den Jungpferdeställen, welche äußerst modern und argerecht gestaltet waren und alle Züchter und Aufzüchter ansprachen, sodass die ein oder andere Idee für den eigenen Betrieb festgehalten wurde.


Zurück in Richtung Bus durchliefen wir den Torbogen des alten Herrenhauses, wurden höflich verabschiedet, bedankten uns herzlich und wurden auf einen weiteren Besuch eingeladen.

Damit war die spannende und wissenswerte Gestütsbesichtigung beendet, doch noch lange nicht der unterhaltsame Tag. Im Bus wurde über alles Gesehene geplaudert und diskutiert und schon Pläne für die nächste Jahrestour geschmiedet. Nach gut zwei Stunden war wieder „Halbzeit“ und wir machten erneut „Halt“ an dem schon morgens heimgesuchten Rastpark. Diesmal ging es allerdings hinein in die „gute warme Stube“ und da die Organisatoren so perfekt kalkuliert hatten, gab es für alle zwei leckere Stücke Kuchen und eine Tasse Kaffee. Gut gesättigt ging die Fahrt anschließend weiter, alle stießen noch mit einem „Lütten“ auf den gut gelungenen Tag an und gegen 19 Uhr erreichten wir zufrieden und glücklich Bredenbekshorst. Nach kurzem Plausch auf dem Hof der Familie Horns machten sich die meisten schließlich auf den Heimweg und ein amüsanter und lehrreicher Tag ging zuende!

Somit unser Résumée: Wir freuen uns auf die Ausfahrt 2014 und hoffen auf weiteres so großartiges Gelingen!

Hiermit auch noch mal ein riesengroßes DANKESCHÖN an alle Organisatoren und Helfer, die mit soviel Elan dabei sind und vor allem an die Gastfreundschaft des Gestütes Blue Hors, ohne die das Ganze nicht möglich gewesen wäre.

Dr. Henning Achilles + Wiebke Streichert


Rückblick
2014
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2013
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2012
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2011
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .